Hochkarätige Vorträge und reges Teilnehmerinteresse

Das von ebe EUROPA und der I-FEU initiierte Dialogforum ÖPNV in Bad Wörishofen war ein voller Erfolg. Knapp hundert Teilnehmer aus Verkehrsbetrieben und Kommunen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hörten hochkarätige Vorträge über Wirtschaftlichkeit, Ressourcen-Situation, Lärm-, CO2- und Feinstaubemissionen und erhielten Einblicke in den neuesten Stand der Technik bei Antrieb, Akku, Klimasystemen und der Ladeinfrastruktur.

Der Hauptvortragende Prof. Dr. Oliver Türk erläuterte seine These: „Elektromobilität beginnt im öffentlichen Nahverkehr“ auf besonders kurzweilige Weise und fesselte die Zuhörer. In einer von Moderator Peter Stenz routiniert geführten Podiumsdiskussion fand ein reger Informations-Austausch zwischen Herstellern, Wissenschaft und Verkehrsbetrieben statt.

Insbesondere der Erfahrungsaustausch stand klar im Vordergrund. Und davon machten die Teilnehmer in vielen Diskussionen und Fragerunden regen Gebrauch. Insgesamt wurde die sich rasch entwickelnde Bedeutung der Elektromobilität im ÖPNV dabei deutlich unter-strichen. Kleines Highlight am Nachmittag: Die halbstündige Probefahrt mit dem Elektrobus BLUE CITY BUS durch Bad Wörishofen. Das Fazit von Mitorganisator Alfred Neutzner von ebe EUROPA: „Die überaus positive Resonanz von Teilnehmern wie Vortragenden zeigt, dass gerade bei Elektromobilität im ÖPNV großer Informationsbedarf besteht. Dieses erste Dialogforum wird sicher nicht unsere letzte Veranstaltung zum Thema gewesen sein.“

Inhalte und Vortragende

Dialogforum Ablaufplan final

Teilnehmerstimmen

„Endlich eine Plattform auf der intensiv über Elektromobilität im ÖPNV informiert und diskutiert wird.“

„Es war ein rundum gelungener, informativer und erkenntnisreicher Tag zur Elektromobilität im ÖPNV. Von Anfang bis Ende.“

Bilder